Menu

Hintergrund Geschichte

ektrofi

Hintergrund Geschichte

1971
Von Kyriakos Kioutsoukosta wird die “KREATOPARAGOGIKI Kavalas EPE” (FLEISCHPRODUKTION Kavalas EPE)   gegründet, für Zuchtkälber und Vermarktung von Fleisch.
1975
Änderung der Unternehmensform in “Yioi K.Kioutsoukosta OE”
1984

Die zweite Generation übernimmt dynamisch die Initiative, nachdem die “Brüder Kioutsoukosta O.E» gründetet wurde.

1985

Die beiden Unternehmen fusionieren sich und bilden die ‘’ KREATOPARAGOGIKI KAVALAS A.E.’’ ( FLEISCHPRODUKTION KAVALAS A.E.), die die Grundlage für eine umfassende Präsenz in der Produktion und Vermarktung vom griechischen Fleisch erschafft.

1988-1994
Erweiterung / Modernisierung von Stallgebäuden, Rindzucht Kapazität 2500 Tiere pro Jahr (Kavala).
1994
Einführung in dem Parallelmarkt der X.A.A ( Ch.A.A.) & Erwerb von 20 Hektar für die zukünftige Expansion des Unternehmens.

1995
Bau-Funktion der Behandlungsanlage & Fleisch Standardisierung in Perni Kavala.

1998-1999

Erstellung von Schlachteinheit mit drei Leitungen (Kavala).

Installation von neuen Einheiten – Zuchtstationen (17 000 qm).

Die Ausweitung der Standardisierungs Einheit.

1999-2001

Erstellen von Lämmermast Einheit in der Region Gravouna.

Übernahme von 41% Anteil an der Firma G. DELLAS & TSAKANIKAS A.E.B.E

2002
Aufbau – Futterproduktionswerk (Kavala).

2003-2006

Erweiterung des Schneidebereichs – Entbeinen Bereichs (Kavala).

Neue Kühlräume für die Produktion von gefrorenem Rindfleisch / Schweinefleisch.

2007-2008

Bau einer Biogasanlage und Kompostanlage, mit Gesamtkosten von 2.750.000 € (Kavala).

Absorption von dem Tochterunternehmen “G.DELLAS & P. TSAKANIKAS SA”.

Änderung des Firmennamens in “KRE.KA A.E.”

2009-2010

Installation von Hochleistungs-Verbrennungsanlage.

Erweiterung im Zentralen Markt O.K.K.A. mit erhöhter Aktivität im Großhandel / Import.

2011-2013

Bau von neuen Kühlkammern zum Speichern von festen Abfällen.

Herstellung einer Produktionseinheit für Produkte aus Fleisch.

Einführung der Exporttätigkeit der Produkte in EU-Ländern (Die Niederlassung. Ioannina).

2013-2015

Produktion von neuen Produkten (Fleischprodukte / Produkte mit der Grundlage von Fleisch).

Betriebszentren für die   Konzentration von Rinder /Lämmer und Zicklein & Zulassung als Kontrollpunkte für die Ausfuhr von Tieren nach Drittländern.

Kapazitätserhöhung der Abfallbehandlungsanlage (Kavala).